Preise für Grafikdesign und Nutzungsrechte

Preise für Grafikdesign Kalkulation der Design-Kosten

Kein Auftrag ist wie der andere. Jedes Unternehmen hat seine individuellen Ansprüche und Bedürfnisse. Ein Preiskatalog würde diesem Anspruch nicht gerecht werden. Um so genauer Ihr schriftliches Briefing auf den Umfang des Projekts und die Merkmale ihres Unternehmens eingeht, um so leichter ist es für mich, den zu erwartenden Aufwand realistisch einzuschätzen. Für eine erste Kostenvoreinschätzung benötige ich zunächst folgende Informationen:

Benötigte Angaben für eine Budget-Schätzung

Wenn der geschätzte Preis für die Design-Leistungen in Ihrem Budget-Rahmen liegt, halten wir telefonisch Rücksprache, um Ihre Ziele und Vorstellungen genauer zu besprechen. Nach diesem Gespräch erhalten Sie von mir ein verbindlich kalkuliertes Angebot.

Preis per E-Mail anfragen

Die Preise – pauschal oder auf Stundenbasis?

Eine Abrechnung der Designs über den Stundenaufwand steht im Widerspruch zum Qualitätsanspruch. Der Auftraggeber hat das wirtschaftliche Interesse, Kosten einzusparen, während der Grafiker dem Kunden ein perfektes Design erarbeiten will. So steht der Designer im Zwiespalt zwischen Qualitätsanspruch im Design und der ökonomischen Erwartung, zeitsparend zu arbeiten.

Die Lösung sind Gesamtangebote, die alle Teilleistungen und deren Preise auflisten. Dafür müssen die einzelnen Schritte (Anzahl der Beratungsgespräche, Entwurfsanzahl etc.) besprochen und im Angebot festgehalten werden. Dadurch kann eine Designqualität gewährleistet werden, die eine reine Stundenabrechnung nicht zu erfüllen im Stande ist.


Kosten für Grafikdesign


Preispaket für Existenzgründer – Logodesign und Mini-CI

Existenzgründer benötigen zu Beginn einen ähnlichen Grundstock an Grafik-Elementen, um ihrer Marke ein Gesicht zu geben. Für diesen Fall habe ich ein Preispaket verfasst, das Logodesign, Farben, Schriftarten, Briefpapier, Visitenkarte und einen kleinen Anwendungs-Guide umfasst.

zum Preispaket für Logo + Mini-CI